Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121 (barrierefrei, 1.OG mit Fahrstuhl)
10827 Berlin

Tel: 030.5888 40 81
eMail: info@victualis-naturheilpraxis.de

Zum Anfrageformular »


Termin vereinbaren

Akupunktur beim Heilpraktiker

Akupunktur und Homöopathie

Akupunktur ist den Menschen seit sehr langer Zeit bekannt.

Schon im 2. Jahrhundert vor Christus wurde die Akupunktur, hier mit Steinnadeln, das erste Mal vom chinesischen Historiker Sima Quian schriftlich erwähnt.

Das erste eindeutig datierbare Werk über Akupunktur entstand in den Jahren 215-282 in China.

Japan-Reisende berichteten Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhundert in Briefen über ihre Beobachtungen von Akupunkturbehandlungen japanischer Therapeuten.

Aber erst 1929 wurde dieses Naturheilverfahren durch die Aufzeichnungen des französischen Diplomaten George Soulié de Morant in der westlichen Welt bekannt.

 

Wie funktioniert Akupunktur?

Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind etwa 400 Akupunkturpunkte bekannt, diese liegen auf 12 Hauptleitbahnen (Hauptmeridiane) und 8 Extraleitbahnen (Extrameridiane). Nach den Vorstellungen der TCM fließt durch diese Leitbahnen unsere Lebensenergie (Qi).

Verschiedene Faktoren, wie falsche Ernährung und Umwelteinflüsse, aber auch Gefühle können den harmonischen Energiefluss in den Meridianen verändern. Der menschliche Körper reagiert mit verschiedenen Erkrankungen darauf. Durch das Einstechen einer feinen Akupunkturnadel in einen bestimmten Akupunkturpunkt wird dann der Fluss der Lebensenergie wieder harmonisiert.

Die westliche Wissenschaft kann sich bis heute noch nicht genau erklären, wie Akupunktur funktioniert. US-Neurowissenschaftler gehen davon aus, dass das Molekül Adenosin für die Wirkung einer Akupunkturbehandlung eine wichtige Rolle spielt.

 

Akupunktur ohne Nadeln

Patienten, die Nadeln nicht leiden können, müssen nicht auf eine Akupunkturbehandlung verzichten. Die Victualis Naturheilpraxis bietet Ihnen hier verschiedene Alternativen an. Zum Beispiel besteht die Möglichkeit, Akupunkturpunkte mittels eines speziellen Akupunkturlasers, der nur auf die Haut aufgelegt wird, zu behandeln. Wir finden die Behandlungsmethode, die am besten für Sie passt. Bitte sprechen Sie mich an, ich habe ein offenes Ohr für Sie. (Heilpraktikerin Anne Becker - Victualis Naturheilpraxis)

Möchten Sie mehr über die Laser-Akupunktur erfahren, dann klicken Sie hier:

 

Welche Erkrankungen können mit Akupunktur behandelt werden?

Die WHO (World-Health-Organisation) stellte eine Liste verschiedener Erkrankungen zusammen, die mit Hilfe der Akupunktur behandelt werden können:

- Bronchopulmonale Erkrankungen (z.B. Asthma bronchiale, Bronchitis)

- Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris)

- Gynäkologische Krankheitsbilder (z.B. Geburtsvorbereitung, Zyklusstörungen)

- Neurologische Erkrankungen (z.B. Migräne, Trigeminusneuralgie)

- Gastrointestinale Erkrankungen (z.B. Reizdarm, Morbus Crohn)

- Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems (z.B HWS-Syndrom, Arthritis)

- Psychische und psychosomatische Störungen und Suchterkrankungen

- Urologische Erkrankungen (z.B. Cystitis, Reizblase)

- Hauterkrankungen (z.B. Urtikaria, Neurodermitis)

 

Prophylaxe mit Akupunktur

Mit Akupunktur können akute und chronische Erkrankungen behandelt werden. Zusätzlich biete ich, als Heilpraktikerin, auch Akupunktur-Behandlungen für die Allergie- oder Grippeprophylaxe an.

Weitere Informationen zum Thema Prophylaxe mit Akupunktur finden Sie hier: