Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121 (barrierefrei, 1.OG mit Fahrstuhl)
10827 Berlin

Tel: 030.5888 40 81
eMail: info@victualis-naturheilpraxis.de

Zum Anfrageformular »


Termin vereinbaren

Rosmarin bei kalten Füßen

Rosmarin-Fußbad

Der Herbst kommt mit großen Schritten auf uns zu. Die kalte und nasse Jahreszeit beschert so manchem kalte Füße. Rosmarin, bekannt als Küchengewürz, kann hier schnell helfen.

Rosmarin-Fußbad

Rosmarin fördert die Durchblutung und erwärmt kalte Körperstellen sehr schnell. Besonders ein ansteigendes Fußbad mit Rosmarin ist sehr effektiv und sehr angenehm. Hierfür können Sie frische Rosmarinstengel oder auch getrocknetes Rosmaringewürz in eine Schüssel warmes Wasser geben. Baden Sie Ihre Füße mindestens 10 Minuten darin und geben Sie nach und nach heißes Wasser dazu.

Sie werden schnell bemerken, wie wohlig warm Ihre Füße sich anfühlen. Regelmäßiges Baden der Füße in Rosmarin kann sogar Erkältungen vorbeugen, weil der ganze Körper dadurch erwärmt wird. Erkältungserreger haben so kaum eine Chance, das Immunsystem anzugreifen.

Diabetiker und Schwangere sollten auf ein Rosmarin-Fußbad aus gesundheitlichen Gründen verzichten.

Rosmarin-Salbe

Falls Sie keine Fußbäder mögen, ist die Rosmarin-Creme eine gute Alternative. Mischen Sie in Ihre Bodylotion oder Fußcreme einige Tropfen Rosmarinöl hinein. Tragen Sie die Fußcreme danach auf Ihre Füße auf. Einen sehr wohltuenden Effekt hat das Auftragen der Rosmarin-Creme kurz vor dem Schlafengehen. Denn mit warmen Füßen schläft man besser. Probieren Sie es aus.

Besonderer Tipp in der Erkältungszeit

Sind nicht nur die Füße kalt, sondern frösteln Sie am ganzen Körper, helfen Camphora D4 Tropfen, um den gesamten Organismus zu erwärmen. Geben Sie unverdünnt 5 Tropfen der Lösung direkt auf Ihre Zunge. Innerhalb kurzer Zeit spüren Sie die Erwärmung des gesamten Körpers.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Herbstzeit. Bleiben Sie gesund.
Ihre Heilpraktikerin Anne Becker