Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121 (barrierefrei, 1.OG mit Fahrstuhl)
10827 Berlin

Tel: 030.5888 40 81
eMail: info@victualis-naturheilpraxis.de

Zum Anfrageformular »


Termin vereinbaren

Wenn der Frühling endlich da ist, die Sonne immer mehr Kraft gewinnt und die ersten Blumen blühen...

Das klingt wunderbar, jedoch gibt es viele Menschen, die im Frühling besonders stark unter Heuschnupfen leiden.

Um das Kribbeln in der Nase und das ständige Niesen etwas zu mindern, eignen sich Nasenduschen mit Nasenspülsalz und der Heilkraft der Petersilie sehr gut.

 

Sie benötigen:

1             Nasendusche
1 Portion   Nasenspülsalz
2 TL         frische Petersilie
250 ml      Wasser

So wird es gemacht:

2TL Petersilie wird mit kochendem Wasser übergossen, 10 Min ziehen gelassen und danach abgeseiht.

Nachdem der Tee auf Körpertemperatur abgekühlt ist, fügen Sie das Nasenspülsalz hinzu und füllen die Mischung in Ihre Nasendusche.

Halten Sie nun den Nasenaufsatz an das eine Nasenloch, beugen Sie sich mit geöffnetem Mund und leichter Schräghaltung des Kopfes über das Waschbecken. Aus dem anderen Nasenloch fließt nun die Spülflüssigkeit wieder heraus. Wechseln Sie nach einiger Zeit das Nasenloch.

So wirkt es:

Durch das Spülen der Nasenschleimhaut werden die allergieauslösenden Pollen herausgespült, so wird die Intensität der Allergie vermindert.

Nasenspülsalz befeuchtet zusätzlich die Nasenschleimhaut und sorgt für ein angenehmeres Gefühl beim Spülen, weil die so entstandene Spülflüssigkeit der Zusammensetzung von Körperflüssigkeiten ähnelt.

Die Petersilie ist als Küchengewürz schon seit langer Zeit bekannt, jedoch kennen nur wenige Menschen die Heilkraft dieses Krautes. Die Petersilie besitzt unter anderem die Eigenschaft, die Histaminausschüttung im Körper zu vermindern (Michael Castleman, "The New Healing Herbs“ (Rodale, 2009).

Histamin wird vom Immunsystem, nach dem Kontakt von allergieauslösenden Pollen, fälschlicherweise ausgeschüttet, um den Körper zu schützen. So entstehen Allergiesymptome, wie Kribbeln in der Nase, Nasenlaufen und häufiges Niesen. Mit einer Petersilien-Nasenspülung wird die Histaminproduktion direkt in der Nasenschleimhaut gemindert.

Wichtig!:

Schwangere Frauen sollten Nasenduschen nur ohne Petersilien-Zusatz durchführen und Petersilie nur in kleinsten Mengen verzehren, weil das Verwenden größerer Mengen des Gewürzes zu einer vorzeitigen Geburt führen könnte.

Tipp zum Vorbeugen:

In meiner Praxis biete ich außerhalb der individuellen Allergie-Saison eine spezielle Akupunktur-Prophylaxe für Heuschnupfenpatienten an. Gern berate ich Sie in einem persönlichen Gespräch.

Hinweis:

Der Inhalt dieser Website kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten nicht ersetzen.

Aussagen über die Methoden und deren Wirkungsweisen stellen keine Heilaussage dar. Alle vorgestellten Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Die Wissenschaft konnte die Wirkung nicht belegen.

Nach bestem Wissen und Gewissen habe ich die Informationen des Lexikons zusammengestellt. Haben Sie Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann würde ich mich sehr über eine eMail von Ihnen freuen.