Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121 (barrierefrei, 1.OG mit Fahrstuhl)
10827 Berlin

Tel: 030.5888 40 81
eMail: info@victualis-naturheilpraxis.de

Zum Anfrageformular »


Termin vereinbaren

Mistel-Therapie

Der Anthroposoph Rudolf Steiner und die Ärztin Ita Wegman entwickelten die Mistel-Therapie, die bis heute überwiegend in der komplementären Krebsbehandlung im deutschsprachigen Raum angewendet wird. 1916 veröffentlichte Rudolf Steiner seine Gedanken zur Möglichkeit der Krebsbehandlung mit Mistelextrakten. Nur einige Monate später entwickelte Ita Wegman zusammen mit einem Züricher Apotheker das erste Mistelpräparat: "Iscar" (Es wurde später umbenannt in Iscador).

Heute kennt die Naturheilkunde unterschiedliche Mistelpräparate in verschiedenen homöophatischen Potenzen, die sich in den verwendeten Mistelarten von unterschiedlichen Wirtsbäumen unterscheiden.

Die Mistelpräparate werden meist unter die Haut als Quaddel gespritzt. Sie können jedoch auch direkt in das Tumorgewebe oder in die Vene gespritzt werden.

Das bekannte Mistelfieber, welches nach einer Injektion auftreten kann, zeigt die richtige Auswahl des Präparates an. Dieses Fieber verschwindet am selben Tag gegen 18.00 Uhr wieder.

Wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit gibt es nicht, jedoch möchten viele Krebspatienten auf die naturheilkundlich bewährte Mistel-Therapie nicht verzichten.

Hinweis:

Der Inhalt dieser Website kann eine medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung durch ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten nicht ersetzen.

Aussagen über Methoden und deren Wirkungsweisen stellen keine Heilaussagen dar. Alle vorgestellten Behandlungsverfahren sind Inhalte der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Die Wissenschaft kann die Wirkung nicht belegen.

Nach bestem Wissen und Gewissen habe ich die Informationen des Lexikons zusammengestellt. Haben Sie Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann würde ich mich sehr über eine eMail von Ihnen freuen.