Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121 (barrierefrei, 1.OG mit Fahrstuhl)
10827 Berlin

Tel: 030.5888 40 81
eMail: info@victualis-naturheilpraxis.de

Zum Anfrageformular »


Termin vereinbaren

Japanische Akupunktur

Die Wurzeln der Japanischen Akupunktur liegen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Jedoch wurde der Ablauf der Japanischen Methode im Laufe der Jahrhunderte verändert.

Vor der Behandlung wird, genau wie in der TCM, eine Befragung und Untersuchung durchgeführt. In der Japanischen Akupunktur-Behandlung wird danach die Reflexzone (Spiegel) des Bauches untersucht. Diese Methode wird auch Hara-Diagnose genannt. Sind dort druckempfindliche Stellen erkennbar, sucht der Behandler einen Akupunktur-Punkt, der diese Beschwerden lindern soll. Er überprüft durch Druck oder Reiben des Punktes, ob die Beschwerden sich verringern, erst dann wird die Nadel gesetzt.

Durch das vorherige Reiben wird das Setzen der Nadel meist als weniger unangenehm empfunden.

Weiterhin wird Japanische Akupunktur, im Gegensatz zur TCM, mit einem Führungsröhrchen durchgeführt. Das ermöglicht einen schnelleren Einstich der Nadel, Schmerzen sollen so minimiert werden.

Hinweis:

Der Inhalt der Website kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten nicht ersetzen.

Aussagen über Methoden und deren Wirkungsweisen stellen keine Heilaussagen dar. Alle vorgestellten Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Die Wissenschaft kann die Wirkung nicht belegen.

Nach bestem Wissen und Gewissen habe ich die Informationen des Lexikons zusammengestellt. Haben Sie Anmerkungen oder Verbesserungvorschläge? Dann würde ich mich sehr über eine eMail von Ihnen freuen.