Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121 (barrierefrei, 1.OG mit Fahrstuhl)
10827 Berlin

Tel: 030.5888 40 81
eMail: info@victualis-naturheilpraxis.de

Zum Anfrageformular »


Termin vereinbaren

Eigenblut-Therapie

1874 experimentierte der englische Arzt William Highmore mit Eigenblut, daraufhin entwickelten sich verschiedene Formen der Eigenblut-Therapie (oder Eigenblut-Behandlung).

Bei dieser Therapieform wird dem Patienten Blut aus der Vene entnommen und meist in den Gesäßmuskel oder unter die Haut zurückgespritzt. Oft wird das Blut unverändert verwendet. Je nach Erkrankung kann das Blut aber auch gemischt mit homöopathischen Mitteln, reinem Sauerstoff oder medizinischem Ozon injiziert werden.

Bei welchen Erkrankungen kann die Eigenbluttherapie angewendet werden?

- Abwehrschwäche

- Allergien

- Asthma bronchiale

- Blutbildungsstörungen

- Durchblutungsstörungen

- Erschöpfungszustände

- Hauterkrankungen (z.b. Neurodermitis, Psoriasis)

- Infektionen

- Mykosen

- Rheumatische Erkrankungen

- Wechseljahresbeschwerden

Die Unwirksamkeit der Eigenblut-Therapie wurde in einer Studie (Hämatogene Oxydationstherapie) 2000 bewiesen, dennoch beschreiben viele Patienten eine positive Wirkung nach der Behandlung.

Hinweis:

Der Inhalt dieser Website kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten nicht ersetzen.

Aussagen über Methoden und deren Wirkungsweisen stellen keine Heilaussagen dar. Alle vorgestellten Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Die Wissenschaft kann die Wirkung nicht belegen.

Nach bestem Wissen und Gewissen habe ich die Informationen des Lexikons zusammengestellt. Haben Sie Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann würde ich mich sehr über eine eMail von Ihnen freuen.