Victualis Naturheilpraxis - Heilpraktikerin Anne Becker

Hauptstraße 121 (barrierefrei, 1.OG mit Fahrstuhl)
10827 Berlin

Tel: 030.5888 40 81
eMail: info@victualis-naturheilpraxis.de

Zum Anfrageformular »


Termin vereinbaren

Anthroposophische Medizin

In den Jahren zwischen 1920 und 1924 entwickelte der österreichische Philosoph Rudolf Steiner die anthroposophische Medizin. 1925 veröffentlichte er zusammen mit der Ärztin Ita Wegman ein Grundlagenbuch zur Anthroposophie.

Aus pflanzlichen, tierischen und mineralischen Bestandteilen werden diese Arzneimittel hergestellt und in homöopathischen Dosen verabreicht.

Worin besteht der Unterschied zwischen Homöopathie und Anthroposophie?

In der Homöopathie wählt man das richtige Mittel an Hand des Ähnlichkeitprinzipes: "Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt". So soll dieses Mittel an Gesunden ähnliche Symptome hervorrufen wie die, an denen der Kranke leidet.

Arzneimittel in der Anthroposophie werden zur Harmonisierung der vier Organisationsebenen ausgewählt: Körper, Leben, Seele, Geist. So sollen Defizite in allen vier Ebenen ausgeglichen werden.

Auf den Punkt gebracht:

Herr Dr. med. Mathias Girke, Facharzt für Innere Medizin und Arzt für anthroposophische Medizin, beschreibt die Anthroposophie folgendermaßen:

"Der Mensch ist nicht nur Befundträger, sondern hat auch ein Befinden: ein seelisches Erleben. Deshalb stellt sich immer auch die Frage, was Erkranken und Gesunden mit der Seele, mit dem Inneren des Menschen, zu tun haben." (Quelle: weleda.de/gesundheit/unsere-therapiemethode; Nov. 2014)

Hinweis:

Der Inhalt dieser Website kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten nicht ersetzen.

Aussagen über die Methoden und deren Wirkungsweisen stellen keine Heilaussagen dar. Alle vorgestellten Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Die Wissenschaft kann die Wirkung nicht belegen.

Nach bestem Wissen und Gewissen habe ich die Informationen des Lexikons zusammengestellt. Haben Sie Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann würde ich mich sehr über eine eMail von Ihnen freuen.